Welcher Tiefkühltyp bist Du?

13 Likes

Tiefgekühltes ist für alle da, aber… welche Tiefkühl-Typen gibt es eigentlich?

Tiefkühl-Typologie
Die fünf Tiefkühl-Typen. Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut e.V./Glamus

Das Marktforschungsinstitut INNOFACT AG aus Düsseldorf hat im Auftrag des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) eine repräsentative Verbraucher-studie* durchgeführt, um die Einstellungen der Konsumenten zu Tiefkühlprodukten und das Verwendungsverhalten zu untersuchen. Auf Basis dieser umfassenden Verbraucherstudie haben die Marktforscher für das Deutsche Tiefkühlinstitut eine Tiefkühl-Typologie erstellt. Danach können fünf Tiefkühl-Typen unterschieden werden.

Die 5 Tiefkühl-Typen

Die TK-Fans sind die überzeugten Verwender tiefgekühlter Produkte. Für sie bedeuten Tiefkühllebensmittel ein Stück Freiheit und Bequemlichkeit.

Die TK-Anspruchsvollen legen an TK-Lebensmittel besonders hohe Maßstäbe. Sie sind bei der Produktauswahl äußerst anspruchsvoll.

Der TK-Skeptiker ist der eher zögerliche TK-Verwender. Er is(s)t besonders genussorientiert. Für ihn zählen Frische und Qualität mehr als Arbeitserleichterung oder Zeitersparnis.

Der TK-Pragmatiker lebt nach dem Motto “Hauptsache unkompliziert”. Junge Familien und Studenten sind in dieser Gruppe zu finden – die jüngste Gruppe der TK-Verwender.

Die TK-Sparfüchse sind die preisbewussten Tiefkühl-Verwender. Es gibt einen erhöhten Rentneranteil in dieser Gruppe. Auf dem Einkaufszettel stehen TK-Produkte, die günstig oder im Preis reduziert sind.

Die ausführliche Tiefkühl-Typologie beleuchtet die einzelnen Verwendertypen noch genauer nach Einkaufspräferenzen und sozio-demographischen Merkmalen.

Welcher Tiefkühl-Typ bist du?

Wer herausfinden will, welcher Tiefkühl-Typ er ist, kann den TIEFKÜHL-TYPEN-TEST machen: Hier https://www.tiefkuehlkost.de/static/dti-typen-test erfährt man schon nach wenigen Minuten, welcher TK-Typ man ist.

Eines ist aber gewiss: Der Tiefkühlmarkt in Deutschland wächst weiter und unabhängig davon, welcher Tiefkühl-Typ man letztendlich ist: Tiefkühlprodukte sind aus der heutigen Ernährung nicht mehr wegzudenken. Praktisch jeder Haushalt kauft und nutzt sie, ihre Käuferreichweite liegt bei 98%, d.h. sie sind in jedem Haushalt anzutreffen.

Pro-Kopf verzehren die in Deutschland lebenden Verbraucher 2018 durchschnittlich 46,3 Kilogramm tiefgekühlte Lebensmittel – Tendenz weiter steigend.

* Information zum Studiendesign:

Im März 2019 wurden 1.004 onlinebasierte Interviews (online Panels) geführt.

Pressekontakt:

Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.
Carola Herckelrath
Tel.: +49 (0)30 280 93 62-12
Mail: herckelrath@tiefkuehlkost.de

Dir gefällt der Beitrag, dann bitte Daumen hoch 13 Likes

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Genussvoll, Lifestyle
Eberhofer
LEBERKÄSJUNKIE

Mit schon über 500.000 Kinobesuchern nach 11 Tagen stellt LEBERKÄSJUNKIE...

Schließen