SAUSALITOS verbannt Plastikstrohhalme aus den Restaurants

Goodbye Plastik, hello Nudel - Initiative im Bereich Nachhaltigkeit
Die neue SAUSALITOS Kampagne für mehr Nachhaltigkeit. / Quelle: Sausalitos Holding

Goodbye Plastik, hello Nudel – Initiative im Bereich Nachhaltigkeit

Weltweit sammeln sich Milliarden von Einwegstrohhalmen aus Plastik zu Müllbergen, verschmutzen die Weltmeere und belasten die Umwelt. SAUSALITOS hat sich nun verpflichtet, als erstes Unternehmen der Freizeitgastronomie und einer der größten Cocktailanbieter Europas bis Ende Juli die Plastikstrohhalme aus den SAUSALITOS-Restaurants zu verbannen und diese u. a. durch Nudeltrinkhalme zu ersetzen. Mit dieser Maßnahme setzt die führende Cocktailkette Deutschlands neben weiteren Maßnahmen zur generellen Vermeidung von Abfällen ein Zeichen und sensibilisiert seine Gäste und Mitarbeiter für das Thema Nachhaltigkeit.

Laut einer Plastikmüll Statistik werden allein in Deutschland jährlich fast 5 Milliarden Plastikstrohhalme verbraucht. SAUSALITOS wird mit seinem Verzicht auf derartige Trinkhalme nun ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung und für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie setzen. Der Cocktailexperte hat sich dazu entschieden, eine ressourcenschonende Alternative zu entwickeln. In Zukunft soll in allen SAUSALITOS Standorten u. a. der Nudeltrinkhalm eingesetzt werden.

In die Restaurants hält der essbare Trinkhalm mit einer groß angelegten Marketingkampagne Einzug. SAUSALITOS beschreitet damit als First Mover in der Branche neue Wege und verfolgt mit der innovativen Alternative seinen Plan zu mehr Umweltbewusstsein und verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen.

“Wir möchten bei SAUSALITOS das Thema Nachhaltigkeit leben und Mitarbeiter sowie auch unsere Gäste für einen bewussteren Umgang mit Rohstoffen sensibilisieren. Als einer der größten Cocktailanbieter Europas sehen wir uns in der Verantwortung und wollen mit gutem Beispiel vorangehen. Unser mittelfristiges Ziel ist es, jede Form von Plastik aus unseren Standorten zu verbannen. Dabei ist uns bewusst, dass Alternativen auch mit höheren Kosten verbunden sein können. Mit der Einführung des Nudeltrinkhalms wollen wir unsere Gäste von unserem nachhaltigen Engagement begeistern und zum Nachmachen anregen. Gleichzeitig gehen wir das durchaus ,ernste Thema’ mit Humor und Spaß an. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam mit unseren Gästen ein Zeichen setzen können – bevor Gesetze und Richtlinien es verpflichtend einfordern werden. Schließlich möchten wir unseren Gästen eine einzigartige Auszeit vom Alltag bieten. Die Einführung der Nudeltrinkhalme als Ersatz für die Plastikstrohhalme ist ein großer Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte und wird durch weitere Initiativen in diese Richtung noch ausgeweitet werden”, so Dominic Cloudt, Head of Marketing bei SAUSALITOS.

Mittelfristig will SAUSALITOS auf sämtliches Plastik im Restaurant und vor allem im To Go-Bereich verzichten. Deshalb werden derzeit noch weitere innovative Alternativen an einzelnen Standorten des Unternehmens getestet. Als Ersatz für die bisherigen To Go-Plastikbecher werden künftig Becher aus Materialien auf Milchsäurebasis zum Einsatz kommen. Außerdem ist ein eigenes Refill-Programm in Planung, das ebenso zur Abfallvermeidung beitragen wird.

Weitere Informationen unter www.sausalitos.de und www.sausalitos-holding.de

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Panorama
Lena Meyer Landrut
Ich komme aus einer Familie, wo die Kohle nicht in der Badewanne lag

Geld bedeutet für Lena Meyer-Landrut, 27, Sicherheit   Sie war...

Schließen