Neuer Guinness Weltrekord: Parade mit 632 Autos feiert den 70. Geburtstag von Land Rover

Kronberg:

– Über 1500 Fans und Fahrer mit 632 Fahrzeuge kommen zum Land
Rover-Geburtstag
– Modelle aus 70 Jahren dabei – von Land Rover Serie I bis Range
Rover Velar
– Filmstars Heino Ferch und Kostja Ullmann mit der Parade
unterwegs
– Guinness World Records überwacht die Einhaltung der strengen
Kriterien
– Jaguar Land Rover zeigt breites Programm auf der ABENTEUER &
ALLRAD
– Offroad-Parcours und Qualifikationscamp zur nächsten Land Rover

 

ExperienceTour 2019
Der Weltrekord ist geknackt: Zum 70. Geburtstag von Land Rover rollt eine Parade mit 632 Fahrzeugen der britischen 4×4-Marke durch Bad Kissingen. Im Vorfeld der weltgrößten Offroad-Messe ABENTEUER & ALLRAD hatte Land Rover Kunden und Fans zu einer spektakulären Aktion eingeladen – und die Resonanz war gewaltig. 632 Fahrzeuge mit insgesamt über 1500 Teilnehmern kamen nach Unterfranken – vom Land Rover der Serie I aus den Nachkriegsjahren bis zum brandneuen Range Rover Velar. Sie bildeten eine mehr als sieben Kilometer lange Parade, die von Filmstar Heino Ferch in seinem Land Rover Defender und Kostja Ullmann im Range Rover Evoque Cabriolet angeführt wurde. Guinness World Records sendete eine Jurorin aus dem Headquarter in London, die mit weiteren unabhängigen Schiedsrichtern die Einhaltung des strengen Reglements überwachte. Sie bestätigte anschließend den Weltrekord: Land Rover Deutschland hat die längste Land Rover-Parade der Welt auf die Räder gestellt und damit im Jubiläumsjahr einen weiteren Meilenstein in der sieben Jahrzehnte währenden Geschichte von Abenteuer und Rekorden gesetzt.

Seit Jahresbeginn feiert Land Rover in aller Welt sein Markenjubiläum: Am 30. April 1948 wurde der erste Land Rover auf der Amsterdam Motor Show dem Publikum vorgestellt. Was in den Nachkriegsjahren bescheiden begann, hat sich in 70 Jahren zu einer globalen Erfolgsstory entwickelt: Land Rover zählt heute zu den bekanntesten und renommiertesten Marken der Automobilwelt und hat vor allem den Allradmarkt immer wieder mit wegweisenden Innovationen bereichert.

Nach Festen und Aktionen in vielen Ländern sowie dem World Land Rover Day am Jubiläumstag 30. April steuerte nun Land Rover in Deutschland auf seinen Höhepunkt des Geburtsjahres hin: den Weltrekordversuch der längsten Land Rover-Parade der Welt in Bad Kissingen. 2014 hatten sich in Portugal genau 516 Fahrzeuge zu einem Korso im Zeichen von Land Rover versammelt und den bestehenden Guinness Weltrekord aufgestellt.

Um diese Bestmarke zu verbessern, waren monatelange Vorbereitungen nötig. Schließlich sind die von Guinness World Records definierten Anforderungen streng. So müssen alle Fahrzeuge in der langen Parade ständig in Bewegung sein – und sie darf keine Lücken zeigen, die größer als zwei Fahrzeuglängen sind. Für die Teilnehmer wurde extra ein Handbuch vorbereitet, um sie mit den Kriterien vertraut zu machen. Während der Parade informierte eine eigene Radiostation die Teilnehmer über den Verlauf.

Als Bühne für den Weltrekordversuch bot sich die größte Offroad-Messe der Welt an: Schließlich ist Land Rover auf der ABENTEUER & ALLRAD in Bad Kissingen Jahr für Jahr mit der größten Präsentation aller Marken vertreten. Die Messe selbst ebenso wie die Stadt Bad Kissingen unterstützte ebenfalls tatkräftig das ambitionierte Rekordprojekt von Land Rover.

Dem Aufruf zur Teilnahme an diesem historischen Ereignis folgten bis zum Stichtag 632 Besitzer eines Land Rover: Mehrere Hundert davon waren Vertreter der klassischen Serien I bis III des Land Rover und des kernigen Defender. Sie erhielten Gesellschaft von den Land Rover-Modellen Discovery, Discovery Sport und Freelander und auch von allen vier Range Rover-Baureihen: Range Rover, Range Rover Sport, Evoque und Velar.

Klassische Fahrzeuge und ein imposantes Defender-Sondermodell Aus dem bunten Modellportfolio über 70 Jahre Markengeschichte ragten einige Fahrzeuge besonders heraus: so ein Land Rover der Serie I aus dem Baujahr 1949, Range Rover Classic-Modelle aus den 1970er-Jahren oder das imposante Sondermodell Defender Works V8, das die britische Marke in einer exklusiven Edition zum 70-jährigen Jubiläum aufgelegt hat.

Ebenfalls prominent besetzt waren mehrere Plätze in den Parade-Fahrzeugen. So führte etwa TV- und Kinostar Heino Ferch den Korso in seinem privaten Land Rover Defender an. Er war begeistert von der Feier: “Ich bin seit vielen Jahren Land Rover Fan und finde die Aktion zum 70. Geburtstag großartig! Hunderte Menschen zu begeistern, mit ihren eigenen Autos nach Bad Kissingen zu kommen – das schafft nicht jede Marke!”, so Ferch. Schauspieler Kostja Ullmann nahm in einem Range Rover Evoque Cabriolet Platz, während der Oberbürgermeister von Bad Kissingen, Kay Blankenburg, ebenfalls Teil des historischen Tages war. Vonseiten Jaguar Land Rover verstärkten unter anderem Marketingdirektor Christian Löer und Dag Rogge, Leiter Land Rover Experience Deutschland, die Parade.

Insgesamt brachte das Ereignis mehr als 1500 Besitzer, Fans und Freunde von Land Rover in Bad Kissingen zusammen. Und alle mussten hochkonzentriert sein, damit der Weltrekord gelingen konnte. Sämtliche Teilnehmer zeigten große Disziplin und hohes Engagement, um die Schiedsrichter von Guinness World Records zu überzeugen. Die Juroren nutzten beispielsweise Drohnen-Aufnahmen, um den richtigen Abstand der Fahrzeuge zu überprüfen. Land Rover musste darüber hinaus weitere unabhängige Schiedsrichter und Marshalls stellen, um den Anforderungen von Guinness World Records gerecht zu werden.

Das gelungene Zusammenspiel vieler Beteiligter brachte dann das ersehnte Ergebnis: Ein neuer Weltrekord für die längste Land Rover-Parade ist seit dem 30. Mai 2018 Realität. Für die Fahrer und Besitzer hieß das jedoch nicht nur Gewissheit, Teil eines historischen Ereignisses zu sein. Ihre Teilnahme wird zudem mit einer Urkunde bestätigt – auch ein entsprechender Aufkleber und ein Fan-Shirt gehören zum Weltrekordpaket. Unter allen Teilnehmern wurde ferner im Anschluss an die Parade eine Land Rover Experience-Reise nach Kreta verlost. Food-Trucks, Grillspezialitäten und gut besuchte Autogrammstunden mit Heino Ferch und Kostja Ullmann rundeten diesen Teil der Veranstaltung ab.

Vom Land Rover Campground direkt auf die weltgrößte Offroad-Messe Für die zum Teil über Hunderte Kilometer angereisten Parade-Piloten lohnte sich die Fahrt nach Bad Kissingen in mehrfacher Hinsicht. Denn für viele hatten die Briten eine Übernachtungsmöglichkeit im exklusiven Land Rover Campground geschaffen. Von hier aus führte sie am nächsten Tag ein kurzer Weg auf die ABENTEUER & ALLRAD – auch Eintrittskarten für die Messe gehörten zum Teilnehmerpaket.

Auf der weltgrößten Offroad-Ausstellung erwartet die Besucher in diesem Jahr wieder eine umfangreiche Präsentation von Jaguar Land Rover: Schon traditionell belegen die Briten die größte Fläche des Freigeländes in der unterfränkischen Kurstadt. Hier zeigt Land Rover nicht allein Modelle und Technologien, die ABENTEUER & ALLRAD ist zugleich Schauplatz eines Qualifikationscamps für die kommende Land Rover Experience Tour, die 2019 ins südliche Afrika führen wird. Am Steuer mehrerer Land Rover Discovery Td6 müssen die abenteuerlustigen Bewerber für einen Tour-Platz ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen – in zahlreichen anderen Aufgaben sind Aspekte wie Geschicklichkeit, Teamgeist oder Orientierungssinn gefragt.

Der Land Rover Discovery zählt selbstverständlich auch zum Fuhrpark, den die Besucher der noch bis Sonntag dauernden Messe auf dem Offroad-Parcours selbst testen können. Am Start über Stock und Stein sind darüber hinaus unter anderem der Luxusliner Range Rover, das brandneue Avantgarde-SUV Range Rover Velar sowie der vielseitige Land Rover Discovery Sport.

Daneben zeigt Jaguar Land Rover in der Ausstellung der ABENTEUER & ALLRAD die ganze Breite seines 4×4-Modellprogramms. Zu sehen sind in Bad Kissingen etwa die Jaguar-Vertreter F-PACE und E-PACE, der Range Rover als neue exklusive Shadow Edition oder das schicke Range Rover Evoque Cabriolet. Außergewöhnliche Exponate wie ein Ambulanz-Discovery oder der eigens zur Versorgung und Begleitung der Land Rover Experience Tour gebaute Truck runden die vielfältige Messepräsentation ab.

Land Rover führt die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Jubiläum natürlich auch nach dem geglückten Weltrekord im Rahmen der ABENTEUER & ALLRAD fort: unter anderem mit einer Fortsetzung der Weltrekord-Parade in digitaler Form. Bis zum 31. Oktober können Fans oder Fahrer auf der Seite www.landrover-parade.de das Foto eines Land Rover oder Range Rover hochladen – und damit die Parade virtuell immer weiter verlängern. Die Teilnahme ist unabhängig davon, ob man selbst ein Modell aus dem Haus Land Rover fährt oder besitzt: Es genügt, Fan der britischen Marke zu sein und die Urheberrechte an dem Foto zu besitzen. Unter allen Teilnehmern der digitalen Parade verlost Land Rover ein Wochenende für drei Personen im Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf – inklusive Anreise, Unterkunft und Fahrtraining für eine Person.

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:
www.jaguarlandrover.com

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.