Sani Gourmet 2018

Björn Swanson aus dem Berliner Restaurant GOLVET und sieben weitere Sterneköche aus aller Welt beim führenden Food-Festival in Griechenland

Sani/München, 28. März 2018 (w&p) – Die Gastköche für das diesjährige Sani Gourmet Festival stehen fest: Die Besucher dürfen sich auf acht höchst spannende kulinarische Newcomer und Aufsteiger aus aller Welt freuen, darunter Björn Swanson aus dem Berliner Restaurant GOLVET. „Rising Stars – Part Three“ lautet das Motto des seit 2006 etablierten Events, das von 11. bis 15. Mai 2018 im Sani Resort auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki stattfinden wird.

International anerkannte Sterneköche

Alle acht Gastköche des diesjährigen Sani Gourmet wurden bereits vom Guide Michelin für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Sie laden die Gäste des Resorts sowie externe Genießer zu einer Entdeckungsreise ein, die mit neuesten gastronomischen Trends und Küchentechniken aus ganz verschiedenen kulinarischen Regionen begeistern wird.

Den weitesten Weg nimmt dabei Akira Back auf sich: Der gebürtige Koreaner und heute in Las Vegas ansässige Executive Chef der weltweit operierenden Hakkasan Group erhielt im Herbst 2017 den Michelin-Stern für das Restaurant DOSA in seiner Heimatstadt Seoul. Ryohei Kawasaki aus dem gleichnamigen Restaurant in Paris ist bekannt für seine japanisch-französische Fusionsküche und Alan Geaam, der ebenfalls ein Restaurant unter seinem Namen in Paris führt, verbindet virtuos das kulinarische Erbe Frankreichs mit Akzenten aus seiner Heimat Libanon. Für italienische Gaumenfreuden sorgen Saverio Sbaragli (Tosca, Genf) sowie Umberto de Martino (Florian Maison, San Paolo d’Argon). Der Holländer Remco Kuijpers (Fitzgerald, Rotterdam) beeindruckte die Michelin-Tester mit seinem modernen, minimalistischen Stil, während sich der gebürtige Argentinier Paulo Airaudo (Amelia, San Sebastian) auf die Verarbeitung von in Vergessenheit geratenen Zutaten konzentriert.

Abgerundet wird die diesjährige Meisterriege von Björn Swanson aus Berlin. Das GOLVET bietet seit seiner Eröffnung im Sommer 2017 eine produktbezogene Küche abseits von kurzlebigen Trends. Klassische Basics, intelligent interpretiert und gepaart mit asiatischen Einflüssen entfalten ein einzigartiges Genuss-Erlebnis. Björn Swanson verfeinerte seine Kochkünste in renommierten Fine-Dining-Restaurants wie dem Facil oder im Fischers Fritz, und verwirklicht nun mit dem GOLVET seine Vision einer modernen, nachhaltigen Spitzenküche, die nur sechs Monate nach der Eröffnung im Guide Michelin 2018 mit einem Stern bedacht wurde.

Wo die Götter speisen

Die Menüs der Gastköche werden an den fünf Abenden des Sani Gourmet in den vier Fine Dining Restaurants im Sani Resort serviert: die Locations sind das Water Restaurant im Sani Asterias, das Byblos im Porto Sani und das Tomata wie auch das Katsu in der privaten Marina. Als Höhepunkt finden sich alle Gastköche mit ihren Teams am Sonntagnachmittag in der stylischen Sea You Bar ein zu einer ausgelassenen Küchenparty unter freiem Himmel.

Alle Informationen zum Event werden ständig erweitert unter www.sanigourmet.gr.

Über das Sani Resort
An der Küste der bekannten Kassandra-Halbinsel gelegen, präsentiert sich das familiengeführte Sani Resort auf einem 1.000 Hektar großen Gelände mit Naturschutzgebiet als wahres Hideaway. Es umfasst gleich fünf Fünf-Sterne-Hotels: das Sani Beach, den Sani Club, das Porto Sani, das Sani Asterias und das im Juni 2017 neu eröffnete Sani Dunes. Gleich 24 Restaurants und diverse Bars laden zu kulinarischen Höchstgenüssen aus aller Welt ein. Die moderne, hauseigene Marina bietet auch Superyachten ganzjährig ein sicheres Zuhause. Gäste von nah und fern können sich hier an den noblen Boutiquen und Restaurants erfreuen. Lagunenartige Pool-Landschaften, fünf Spas sowie ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot machen das Sani Resort zum Traumziel für aktive Urlauber und Familien. Einen besonderen Namen gemacht hat sich das Resort durch die jährlichen Events: Diese reichen vom Sani Gourmet Festival, über die Eco-Days, bis hin zum Sani Festival mit renommierten Künstlern aus Jazz und Weltmusik. Die Anreise erfolgt über den Flughafen Thessaloniki, der nur eine knappe Autostunde vom Resort entfernt ist und von allen großen Airports im deutschsprachigen Raum angeflogen wird, beispielsweise von Aegean Air. Mehr Details unter www.sani-resort.com.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Genussvoll
Interieur und Raumgestaltung für Gäste wichtig.
Essen mit Stil: So wichtig sind Raum- und Food-Design im Restaurant

Gäste erwarten beim Restaurantbesuch ein gut durchdachtes Raumkonzept und ansprechendes...

Schließen