EBikes von ERockit – Kult auf ZweiRädern

Sommer, Sonne, Fahrspaß! eROCKIT, das einzigartige, pedalbetriebene Elektromotorrad mit offizieller Straßenzulassung sorgt in dieser Motorradsaison für Aufmerksamkeit.

Bei dem eROCKIT handelt es sich um ein Elektrozweirad, das sich intuitiv und leicht wie ein Fahrrad bedienen lässt, dabei aber die Performance eines Motorrades bietet. Mit einigen Tritten in die Pedale erlangt der Fahrer eine atemberaubende Beschleunigung. Andere Verkehrsteilnehmer hinter sich zu lassen und das rasante, elektrische Fahrgefühl sorgen für einen unglaublichen Spaßfaktor. Mit über 120 Kilometern Reichweite ist es zudem ein ultimatives Pendlerfahrzeug und repräsentiert einen fundamentalen Innovationsschritt im eBike-Markt.

Und ja, man darf mit dem eROCKIT auf deutschen Autobahnen fahren. Denn dieses Elektro-Bike fährt deutlich schneller als die dafür vorgeschriebenen 60 km/h. Das eROCKIT ist als Leichtkraftrad für den Straßenverkehr zugelassen. Zum Fahren ist der Führerschein der Klasse A1 oder 1 erforderlich oder ein Führerschein der Klasse 3 (PKW) ausgestellt vor dem 1.4.1980.

Die besondere Funktionsweise basiert auf Muskelkraftmultiplikation: Die eROCKIT-Elektronik registriert die vom Fahrer aufgewendete Muskelkraft und multipliziert diese um ein Vielfaches. Entsprechend erlebt der Benutzer einen atemberaubenden Vorwärtsschub beim Treten in die Pedale und dies bei vergleichsweise minimalem Kraftaufwand. Durch den eROCKIT-Hybridantrieb ist eine Höchstgeschwindigkeit von über 80 km/h möglich.
web.: www.erockit.de

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.