Erste deutsche Luftschiff-Weltmeisterschaft

Luftschiffmeisterschaft
Luftschiffe über dem Tegernsee Weltmeisterschaft der Luftschiffe 2018 im Tegernseer Tal – Quelle: Tegernseer Tal Tourismus GmbH/Christoph Schempershofe

Am Tegernsee findet von 15. Februar bis 22. Februar die 10. FAI World Hot Air Airship Championship statt. 10 Piloten aus fünf Nationen reisen in das Tegernseer Tal, um ihr Geschick mit den eleganten Aerostaten unter Beweis zu stellen und bei der ersten deutschen Weltmeisterschaft anzutreten.

Acht Jahre nachdem der Schweizer Jaques-Antoine Besnard die Luftschiff Weltmeisterschaft in Dole in Frankreich gewonnen hat, wird Mitte Februar 2018 wieder um den Titel gekämpft. Zum ersten Mal wird die Luftschiffmeisterschaft in Deutschland ausgetragen. Das Tegernseer Tal ist nach der deutschen Meisterschaft 2015 und der Europameisterschaft 2016 erneut Schauplatz für atemberaubende Wettkämpfe der Luftgiganten. Von 15. bis 22. Februar findet die 10. FAI World Hot Air Airship Championship statt und täglich können, sofern es das Wetter erlaubt, bis zu zehn Luftschiffe über dem Tegernsee beobachtet werden.

Nach sechs Wettkampftagen mit jeweils zwei Flügen pro Tag wird am Donnerstag, den 22.02., ein neuer Weltmeister gekürt. Aus fünf Nationen (Schweiz, Litauen, USA, Russland und Deutschland) reisen Piloten an, um ihr Können unter Beweis zu stellen und gegeneinander anzutreten. Aus Deutschland haben sich fünf Piloten angekündigt, darunter Ralph Kremer aus Aachen, Andreas Merk aus Leutkirch, Andreas Pohl aus Bad Arolsen und Markus Pott aus Opladen.

Der erfahrene und fachkundige Luftschiffer Helmut Seitz ist Veranstalter und Eventdirektor der 10. World Hot Air Airship Campionship im Auftrag der FAI und des Deutschen Freiballonsport-Verband e.V. (DFSV e.V.). Das Tegernseer Tal ist nicht nur als Kulisse besonders, sondern auch das Mikroklima bietet ideale Bedingungen, da im Winter relativ ruhige Winde herrschen. Dies ist Grundvoraussetzung um sichere Wettbewerbstage zu garantieren. Mit den eleganten, scheinbar schwerelosen Aerostaten müssen die Profi-Piloten unterschiedliche Wettbewerbsaufgaben nach den internationalen Regeln der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) bewältigen und die oft mehr als 40 Meter langen Riesen der Lüfte präzise über das Tegernseer Tal steuern.

Aus neun verschiedenen Wettbewerbsfahrten in vier Kategorien werden den Piloten unterschiedliche Aufgaben gestellt. Präzision und Tempo z.B. bei Slaloms oder Rennen stellen neben Langstreckenflügen die Herausforderung dar. Luftschiffe sind nicht einfach zu lenken, da sie zusätzlich zum eigenen Motorantrieb der Wind bewegt und sie keinen Rückwärtsgang haben. Ähnlich wie beim Segeln müssen die Piloten mit der Windkomponente arbeiten. Die meisten Aufgaben spielen sich in Bodennähe ab und sind äußerst spannend für Zuschauer.

Weitere Infos: unter www.world-championship.org

Der besondere Tipp!

– Zur Weltmeisterschaft der Luftschiffe gibt es täglich exklusiv die Möglichkeit in einem Luftschiff mitzufahren. Die Tickets (140 Euro zzgl. Systemgebühr) sind in allen Tourist-Informationen rund um den Tegernsee sowie über München Ticket buchbar.

– Außerdem bietet die Naturkäserei TegernseerLand e.G. täglich um 12 Uhr eine Sonderführung durch die Käserei sowie Freitag bis Sonntag ein Käsefondue in der Westerhof-Alm direkt am Startplatz an. Die Führung und das Käsefondue sind direkt bei der Naturkäserei unter Tel. 08022 – 1883520 buchbar (Mindestteilnehmerzahl Fondue 6 Personen nach Voranmeldung).

Kontakt: Helmut Seitz, Veranstalter und Event Direktor im Auftrag der FAI und des DFSV e.V., Tel. 07563/92282, info@luftwerbung.com

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Drive
mini 2018
MINI setzt Siegesserie beim „Best Cars Award“ fort.

Erfolgreiche Titelverteidigung für das britische Original im Premium-Segment der Kleinwagen...

Schließen